Skip to Content

Unser Fachbereich

Gesellschaftsrecht

Kelley Kronenberg bietet Ihnen eine umfassende Beratung der verschiedenen Gesellschaftsformen in Florida an und betreut Sie auch gerne beim Aufbau Ihres Unternehmens. Dabei ist die Wahl der richtigen Rechtsform Ihres Unternehmens essentiell. Bitte denken Sie daran dass die unten aufgeführten Informationen keine individuelle Rechtsberatung darstellen und lediglich nur zur allgemeinen Information dienen.

Partnership (General Partnership und Limited Partnership)

Ein „Partnership“ (vergleichbar mit einer BGB-Gesellschaft) hat den Vorteil, dass diese Unternehmensform nicht selbst besteuert wird, sondern dass die einzelnen Partner in ihrer Steuererklärung, die Gewinne und Verluste entsprechend ihres prozentualen Gesellschaftsanteils an der Gesellschaft versteuern müssen. Diese Besteuerung kann jedoch vertraglich verändert werden, sodass die Gesellschafter frei wählen können, wer wie viel Steuern zahlen muss/soll. Voraussetzung für diese Unternehmensform ist, dass mindestens zwei Personen einen Gesellschaftszweck verfolgen. Ein schriftlich verfasster Gesellschaftsvertrag ist nicht erforderlich, jedoch wünschenswert, um mögliche rechtliche Streitigkeiten zu vermeiden.

Limited Liability Company (LLC)

Eine LLC ist vergleichbar mit einer GmbH und erfreut sich nicht nur aufgrund der vergleichsweise einfachen Gründung bei einheimischen und ausländischen Investoren großer Beliebtheit, sondern auch wegen der Haftungsbeschränkung der Gesellschafter, da die individuellen Gesellschafter grundsätzlich nicht persönlich haften. Auch kann eine LLC zur Nachlass- und Vermögensplanung genutzt werden. Man sollte dabei beachten, dass es kein einheitliches US-amerikanisches Gesellschaftsrecht gibt, da das Gesellschaftsrecht in den USA von den einzelnen Bundesstaaten geregelt wird.

S Corporation und C Corporation

In den USA entscheiden sich nicht nur große Unternehmen zur Gründung einer Aktiengesellschaft sondern auch mittelständische- und Kleinunternehmen. Diese beliebte Alternative der Unternehmensformen ist durch ihre Haftungsbeschränkung und leichtem Zugang zu Kapital durch Ausgabe von Aktien zu erklären. Man sollte aber darauf achten, welche Aktiengesellschaft man wählt. Eine C-Corporation z.B. wird auf zwei Ebenen – gesellschaftlicher und persönlicher Ebene – besteuert. Die S-Corporation hingegen wird nur auf persönlicher Ebene besteuert.

Rechtsanwältin